Streuseltaler





Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 1 Prise(n) Salz
  • 50 g Butter, weich
  • 1 Ei(er)
  • 140 ml Milch, warm

  Für die Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Butter, kalt
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

  Für die Glasur:

  • 250 g Puderzucker, gesiebt
  •  Wasser


Zubereitung

Das Mehl mit der Trockenhefe verrühren. Salz, Butter, Zucker, Ei und die Milch dazugeben und mit einem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 20 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Streusel bereiten. Dazu die kalte Butter in Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten zu einer Kugel verkneten. Rasch, damit der Teig nicht anfängt zu kleben.

Den gegangenen Hefeteig noch einmal mit ein wenig Mehl ordentlich durchkneten und schlagen.
Eine Rolle formen und 12 gleiche Kugeln formen. Jede Kugel zu einem Rund von ca. 12 cm ausrollen.

6 dieser Kreise auf ein Backblech platzieren. Die Streuselkugel auch in 12 gleiche Teile teilen. Nun die Streusel klein zerzupfen und auf dem Hefeteig verteilen.

Backofen vorheizen.
15 - 18 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze oder 150 °C Umluft backen. Die Streusel sollten nicht braun werden.

Nach der Backzeit die Streuseltaler hinausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Danach den gesiebten Puderzucker mit ein wenig warmem Wasser glatt rühren und mit dem Pinsel auf den Talern verteilen und erhärten lassen.

Sie schmecken frisch am besten.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.