Überbackener Gemüseauflauf





Zutaten 

  • 4 Stk. Karotten
  • 2 Stk. Zucchini
  • 2 Stk. Paprika
  • 0.5 Bündel Frühlingszwiebeln
  • 3 Stk. Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Majoran
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 Stk. Ei
  • 50 g Käse
  • 1 EL Butter (für die Form)
  • 1 Prise Pfeffer


Zubereitung

Ein Überbackener Gemüseauflauf besteht aus verschiedenen Gemüsearten, die ganz nach persönlichem Geschmack variiert werden können. Für diese Variante Karotten, Paprika und Zucchini putzen, waschen und in feine Streifen hobeln. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Backofen auf 180°C vorheizen.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, dann mit Weißwein ablöschen. Alles Gemüse dazugeben und kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Majoran würzen.

Eine Auflaufform mit Butter ausfetten und mit der Gemüsemischung füllen. Schlagobers mit Ei verrühren und gleichmäßig über dem Gemüse verteilen. Alles mit geriebenem Käse bestreuen und 25 Minuten lang im Backofen gratinieren.

Rezept-Tipp
Ein Überbackener Gemüseauflauf ist nicht nur ein leckeres vegetarisches Hauptgericht, sondern schmeckt ebenso gut als Beilage zu Fisch- oder Fleischgerichten.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Kartoffel-Knoblauch Dip





Zutaten 

  • 520 g Kartoffeln (mehlig)
  • 6 Stk. Knoblauchzehen
  • 1 Stk. Pfefferoni
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise  Pfeffer (weiß)


Zubereitung

Zuerst die Kartoffeln für den Kartoffel-Knoblauch Dip schälen. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln gar kochen.
Anschließend die Kartoffeln grob pürieren. Nun den Knoblauch pressen und unter die Kartoffeln mengen. Pfeffern und salzen.

Jetzt die Gemüsebrühe, das Olivenöl und den Zitronensaft hinzufügen. Mit klein gehackten Pfefferoni würzen.

Rezept-Tipp
Der Kartoffel-Knoblauch Dip schmeckt sehr gut zu gebratenem Fleisch.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Karotten-Spinat-Lasagne





Zutaten  

  • 700 g Blattspinat
  • 5 EL Butter
  • 250 g Gruyere
  • 600 g Karotten
  • 3 Stk. Knoblauchzehen
  • 250 g Lasagneblätter
  • 2 EL Mehl
  • 750 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Schuss Zitronensaft


Zubereitung

Es handelt sich bei der Karotten-Spinat-Lasagne um eine gelungene vegetarische Variante als Alternative zum Faschierten. Zu Anfang den Spinat waschen und abtropfen lassen. Einen Löffel der Butter in eine heiße Pfanne geben. Knoblauch vorab schälen und pressen, um dies gemeinsam mit dem Spinat anzudünsten. Im Anschluss abschmecken mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer.
In einer weiteren Pfanne die geschälten und geraspelten Karotten in Butter andünsten. Zitronensaft, Salz und Pfeffer runden den Geschmack ab.
Nun den Rest des Fetts mit dem Mehl in einer Pfanne erst anschwitzen, um dann portionsweise mit Milch aufzugießen. Nach 15 Minuten bei geringer Hitze ist eine cremige Mischung entstanden. Nun gilt es, den frisch gerieben Gruyere ebenfalls in die cremige Milch-Mehl-Mischung zu rühren, dieser wird hier schmelzen.

Eine feuerfeste Form mit Butter oder Margarine einfetten und Lasagneblätter auf den Boden legen. Eine Schicht Karotten schließt sich an. Etwas von der Milch-Mehl-Mischung darauf geben, um diese Schicht wieder mit Lasagneblättern abzudecken.
Im nächsten Schritt Spinat, dann die Milch-Mehl-Mischung und mit Lasagneblätter auslegen. Diese Schritte beliebig wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, den Abschluss bilden jedoch die Lasagneblätter. Die Lasagne in das Backrohr geben für circa 1 Stunde. Vorsichtig die Oberfläche mit Alufolie abdecken, um diese nicht zu dunkel werden zu lassen.

Rezept-Tipp
Die Karotten-Spinat-Lasagne ist eine schmackhafte, vegetarische Hauptspeise. Dazu einen trockenen Weißwein servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.