Kartoffelsuppe





Zutaten

Portionen: 4

  •  1/2 kg Kartoffeln
  • 3 Stück Karotten
  • 1/2 l Gemüseseuppe
  • 1/4 l Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Majoran
  • Herrenpilze (können auch getrocknete Pilze sein)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch


Zubereitung

Für die Kartoffelsuppe aus dem Dampfgarer die Kartoffeln klein schneiden. Die Kartoffelstückchen mit Suppe, Gewürzen und Pilzen in eine ungelochte Schale geben und ca. 30 Minuten bei 100 °C dämpfen.

In der Zwischenzeit die Karotten waschen und klein schneiden.
In den restlichen 7 Minuten der Kartoffelgarzeit die Karotten ebenfalls in den Dampfgarer geben.

Lorbeerblatt entfernen und die Kartoffelsuppe mit dem Mixstab fein pürieren. Wenn gewünscht noch Schlagobers beifügen und nochmals nach Belieben gut abschmecken.

Tipp
Sie können die Karotten auch extra dämpfen und als Beilage in ganzen Stückchen in die Karotffelsuppe geben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bananenroulade





Zutaten

  • 6 Stück Dotter
  • 9 dag Zucker
  • 1 Pkg Schokopudding
  • 8 dag Mehl (glatt)
  • 6 Stück Eiklar (Schnee schlagen)
  • 1 Packerl Vanillepudding
  • 1/4 Liter Milch
  • 15 dag Butter
  • 14 dag Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker


Zubereitung

Für die Bananenroulade erst den Biskuitteig zubereiten. Für den Teig Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Schokopudding und glattes Mehl mischen, dann unter die Dottermasse geben.

Abwechslend mit dem Schnee von 6 Eiklar und 9 dag Zucker unterheben und backen.

Die gebackene Roulade auf ein mit Staubzucker bestreutes Papier geben, ein Drittel der Masse abschneiden und zum Auskühlen flach liegen lassen.

Zwei Drittel der Masse in eine Rehrückenform legen und auskühlen lassen.
Für die Creme Pudding kochen – auskühlen lassen. Butter und Zucker schaumig rühren und löffelweise den ausgekühlten Pudding dazurühren. Mit etwas Cognak verfeinern.

Wenn die Masse in der Rehrückenform ausgekühlt ist, die ausgewählte Creme hineinstreichen, in der Mitte ganze Bananen einlegen.
Mit der restlichen Creme die Bananen abdecken und mit dem 1/3 Teigstreifen abdecken. Nun einige Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Bananenroulade aus der Form stürzen und mit Schokoglasur überziehen.
Tipp
Die Bananenroulade kann noch mit Kokosflocken oder gehackten Nüssen bestreut werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Apfel-Tiramisu





Zutaten

  • 2 Packungen Biskotten
  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 2 Gläser Apfelmus
  • etwas Rum


Zubereitung

Für das Apfel-Tiramisu das Schlagobers mit Hilfe von Sahnesteif aufschlagen. Apfelmus mit Rum aromatisieren.

In eine rechteckige Form geben. Zuerst eine Schicht Biskotten, eine dünne Schicht Schlagobers, über dem Schlagobers eine Schicht Apfelmus, dann wieder Biskotten, bis die Zutaten verbraucht sind. Mit Schlagobers abschließen.

Dann das Apfel-Tiramisu über Nacht kalt stellen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Französische Erdäpfel





Zutaten

  •  700 g Erdäpfel (gekocht und kalt)
  •  4 Stk. Tomaten
  •  2 Stk. Paprika
  • 200 g Geselchtes
  • 250 g Käse (gerieben)
  • 1-2 Stk. Eier (hart gekocht)
  • 1/8 l Rahm
  • 4 Stk. Eier


Zubereitung

Für die französichen Erdäpfel zuerst Tomaten, Erdäpfel, Paprika, Geselchtes, Eier und Käse in Scheiben schneiden. In einer gefetteten Auflaufform diese Zutaten abwechselnd übereinander schichten.

Rahm und Eier zu einer Masse versprudeln und darüber gießen. Ca. 30 Minuten im Rohr bei 180°C Ober- und Unterhitze backen lassen.

Nach 25 Minuten kann eventuell etwas Petersilie darüber gestreut werden.
Die französischen Erdäpfel auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Tipp
Erdäpfelfans werden dieses französische Erdäpfel Rezept lieben!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Donauwellen mit Bananen





Zutaten

  • 250 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 8 Stk. Eier
  • 150 g Kristallzucker
  • 270 g Mehl (glatt)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao

Für die Creme:

  • 1/2 l Milch
  • 60 g Kristallzucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding (Fertigprodukt)
  • 70 g Staubzucker
  • 2 EL Rum
  • 4 Stk. Bananen
  • 3 EL Eierlikör
  • 500 g Butter


Zbereitung

Für die Donauwellen mit Bananen Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Eier trennen und die Eidotter unterrühren. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen.Backpulver in das Mehl sieben und beides in die Rührmasse untermengen. Zuletzt den Eischnee vorsichtig beimengen.

Nun die Hälfte der Masse auf das Backblech streichen. Die zweite Hälfte des Teiges mit dem Kakao vermischen und über die Helle Masse verteilen. Die Bananen auf den Teig legen und etwas andrücken. Im Backrohr bei Heißluft (ca.180 Grad) 25 Minuten backen.

Für die Creme den Vanillepudding vorbereiten und diesen gut auskühlen lassen. Butter, Staubzucker und Eierlikör glatt rühren und Löffelweise kalten Pudding untermengen und schaumig rühren.

Für die Fertigstellung die Creme auf den ausgekühlten Kuchen auftragen. Danach die Schokoglasur auftragen. Für die berühmten Wellen tragen Sie die Schokolade in kleinen runden Kreisen hintereinander auf. Danach mit einem Messer die Kreise wellenförmig verbinden. Danach erkalten lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bärlauchcremesuppe mit Kartoffeln





Zutaten
Portionen: 4

  •  400 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • Schlagobers
  • 800 ml Suppe
  •  3 Bund Bärlauch (insgesamt 150 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung

Für die Bärlauchcremesuppe zuerst die Kartoffeln und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Stücke in einem Topf mit Öl und Butter anschwitzen.

Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit der Suppe ablöschen. So lange kochen, bis die Kartoffeln weich sind, danach Schlagobers dazu geben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

Weiter mit einem Pürierstab oder Standmixer pürieren und dabei langsam die Bärlauchblätter einmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bärlauchcremesuppe darf zusammen mit dem Bärlauch nicht mehr aufgekocht werden, da sie sonst grau wird.
Hier finden Sie ein Video Bärlauchcremesuppe - Gleich reinschauen!

Tipp
Zu diesem Bärlauchcremesuppe Rezept passen sehr gut selbstgemachte Croutons.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Spaghetti mit Shrimps






Zutaten
Portionen: 2

  • 100 g Spaghetti
  • 6 EL Olivenöl (von guter Qualität)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stk Zwiebel
  • 1 Schote Chili (scharf)
  • Salz
  • 1 Pkg. Shrimps (TK)
  • 10 Stk Cocktailtomaten
  • Parmesan (Grana padano)
  • Pfeffer


Zubereitung

Für die Spaghetti mit Knoblauch-Chili-Shrimps einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Spaghetti für ca. 9 Minuten al dente kochen.

In der Zwischenzeit, in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili fein hacken und im Olivenöl anbraten. Die aufgetauten Shrimps zum Olivenöl geben und kurz vor Schluss die Tomaten zufügen.

Die al dente gekochten Spaghetti im Olivenöl unterheben und anrichten. Mit Parmesan betreut servieren.

Tipp
Die Spaghetti mit Knoblauch-Chili-Shrimps kann man beliebig nach eigenem Geschmack schärfer oder weniger scharf machen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.