KOKOSWÜRFEL





Zutaten 

  • 0.5 Pk Backpulver
  • 80 g Butter
  • 2 Stk Eier
  • 50 g Kakao
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 120 ml Milch
  • 250 g Staubzucker

Zutaten für die Glasur

  • 180 g Kochschokolade oder fertige Schokoglasur
  • 250 g Kokosfett
  • 3 EL Kokosflocken (zum Wälzen)
  • 0.25 l Rum
  • 200 g Staubzucker (gesiebt)


Zubereitung

Für den Teig:
Zucker und Butter in einer Schüssel schaumig rühren. Danach die Eier dazugeben.
Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao vermischen und in die Schüssel zum Teig mischen. Milch nach und nach der Masse unterheben.
Teig auf ein tiefes, befettetes Backblech streichen und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 170 Grad 20 min. backen.
Auskühlen lassen und den Kuchen in kleine Würfel mit ca. 3x3 cm schneiden.

Für die Glasur:
Schokolade über heißem Wasser oder in der Mikrowelle zum Schmelzen bringen.
Kokosfett dazu geben und solange rühren, bis es sich in der Schokolade aufgelöst hat.
Rum und Staubzucker hinzugeben und glatt rühren.
Die Würfel mit einer Gabel in die Schoko-Rum-Glasur gänzlich eintauchen und anschließend sofort in Kokosflocken wälzen.

Tipps zum Rezept

Wenn Kokosflocken mit der Schoko-Rum-Glasur vermischt übrig bleiben, können Sie diese für Rumkugeln weiter verwenden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

CHAMPIGNONSCHNITZEL





Zutaten 

  • 2 EL Butter
  • 180 g Champignons
  • 1 Schuss Öl zum Anbraten
  • 100 ml Rindsuppe (oder Instant)
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 200 ml Schlagobers (oder Cremefine)
  • 8 Stk Schweinsschnitzel
  • 1 Stk Zwiebel


Zubereitung

Champignons putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Schnitzel klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen, in Öl anbraten, bei reduzierter Hitze fertig braten (ca. 30 Min.). Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Im Bratrückstand je Butter erhitzen, die gehackte Zwiebel und Champignons braten, mit Suppe ablöschen. Schlagobers zufügen und die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Schnitzel in die Sauce geben und bei kleiner Flamme 2 Minute ziehen lassen. Mit Reis und grünem Salat servieren.

Tipps zum Rezept

Kann auch mit Putenfleisch zubereitet werden. Die Sauce kann mit einem Schuß Weißwein verfeinert werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

GRENADIERMARSCH





Zutaten 

  • 2 EL Fett oder Öl (zum Anbraten)
  • 300 g Fleisch- oder Wurstreste
  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g Nudeln (nach Belieben)
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 EL Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 1 Stk Zwiebel


Zubereitung

Kartoffeln mit Schale kochen oder übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag verwenden. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Nudeln in gesalzenem Wasser bissfest kochen und mit kaltem Wasser abschrecken oder übrig gebliebene Nudeln vom Vortag verwenden.
Fleisch- oder Wurstreste sowie den Zwiebel klein schneiden.
Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel anbraten.

Fleisch- oder Wurstreste sowie Kartoffeln und Nudeln hinzugeben und mit anbraten.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Wer möchte, kann noch 2 versprudelte Eier über den Grenadiermarsch gießen und mit anbraten!

Zum Grenadiermarsch passt am besten ein grüner Salat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

HASELNUSSKEKSE MIT MARMELADE





Zutaten

  • 1 Pk Backpulver
  • 250 g Butter
  • 160 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 0.5 Glas Himbeermarmelade
  • 300 g Mehl
  • 2 Pk Vanillezucker
  • 1 EL Zimt
  • 6 Tr Zitronenaroma
  • 130 g Zucker


Zubereitung

Für die Haselnusskekse mit Marmelade zuerst das Backpulver und Mehl auf einer Arbeitsfläche vermengen und die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig einarbeiten. In eine Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
Den Teig nun zu einer Rolle formen und 5 mm breite Stücke abschneiden. Diese auf das vorbereitete Backblech legen und mit dem Kochlöffelstiel in der Mitte eine kleine Vertiefung drücken.

Diese Vertiefung mit etwas Marmelade füllen und im Backrohr etwa 15 Minuten backen.

Tipps zum Rezept

Vorsicht, die heißen Kekse brechen sehr leicht.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

SCHOKOZUNGEN





Zutaten

  • 0.5 TL Backpulver, gestrichen
  • 180 g Butter
  • 2 Stk Eigelb
  • 30 g Kakaopulver
  • 180 g Kuvertüre, dunkel
  • 220 g Mehl
  • 3 EL Milch
  • 200 g Nuss-Nugat-Creme
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Pk Vanillezucker


Zubereitung

Auf ein Backblech Backpapier legen.Butter schaumig rühren und nach und nach Staubzucker, Vanillinzucker und Eigelb untermengen und zu einem homogenen Teig rühren.
Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und zum Teig sieben. Löffelweise, abwechselnd mit der Milch unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und etwa 4 cm lange Streifen auf das Blech spritzen.

Die Schokozungen bei 180 C etwa 10 -12 Minuten backen, dann auf ein Gitter zum Auskühlen legen.
Die Hälfte der Schokozungen mit Nuss-Nugat-Creme bestreichen und mit einem 2. Keks zusammensetzen.
Kuvertüre in der Mikrowelle erwärmen und die Zungen zur Hälfte darin eintauchen. Auf Papier zum Trocken legen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

VOLLKORNWAFFELN





Zutaten 

  • 2 EL Ahorn-, Agaven- oder Obstdicksaft
  • 50 g Margarine, milchfrei
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Wasser
  • 200 g Weizen, Dinkel, Buchweizen oder Mais
  • 1 TL Zimt


Zubereitung

Das Getreide fein mahlen und mit dem Salz und dem Zimt mischen.
Margarine mit dem Ahorn-, Agaven- oder Obstdicksaft, dem Vollkornmehl und dem Wasser zu einem dickflüssigen Teig verrühren und diesen zugedeckt etwa 30-60 Minuten quellen lassen.

Anschließend noch einmal gut durchrühren, das Waffeleisen vorheizen und nacheinander vier Waffeln backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

HAUSFREUNDE





Zutaten 

  • 0.5 Pk Backpulver
  • 5 Stk Eier
  • 150 g gehackte Walnüsse
  • 150 g kandierte Früchte (Backmischung)
  • 150 g Mehl
  • 150 g Rosinen
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 200 g Zucker


Zubereitung

Für die Hausfreunde die Eier sehr schaumig rühren und den Zucker mit Vanillin-Zucker nach und nach unterrühren bis die Masse sehr cremig ist.
Danach das Mehl mit Backpulver versieben und unterrühren. Die Nüsse mit den kandierten Früchten sowie Rosinen vermischen und ebenso unterheben.

Die ganze Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ca. 2 cm dick aufstreichen und im vorgeheizten Rohr bei 160 ° ca 20-25 min backen. Auskühlen lassen und in dünne Vierecke oder Dreiecke schneiden.

Tipps zum Rezept

Die köstlichen sowie fruchtigen Schnitten können nach Wunsch auch leicht mit Schokolade überzogen werden.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.