Belegte Ofenkartoffeln (Pellkartoffeln mit Speck, Schmand und Käse überbacken)





Zutaten

  • 12 m.-große Kartoffel(n), fest kochend
  • 200 g Speck, (geräucherter Bauchspeck oder Kochschinken)
  • 2 Becher Schmand, (oder saure Sahne)
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Frühlingszwiebel(n)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Muskat
  • 200 g Käse, (Emmentaler) gerieben


Zubereitung

Kartoffeln fast gar oder auch gar kochen, pellen und längs halbieren.
In eine Auflaufform oder die tiefe Backofenpfanne legen. Mit Speck/Kochschinken bestreuen.
Schmand mit Sahne und geschnittener Frühlingszwiebel sowie den Gewürzen verrühren und je einen Klecks auf die Kartoffeln geben.

Mit Emmentaler bestreuen und bei 180 Grad ca. 20 Min. überbacken.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Fruchtige Dickmanns Schnitten (fruchtig zart köstlich)





Zutaten

  • 5 Ei(er)
  • 200 g Puderzucker
  • 1/8 Liter Wasser
  • 1/8 Liter Öl
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Liter Saft (Erdbeer-Pago - Fruchtsaft mit Erdbeergeschmack)
  • 2 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 1/2 kg Himbeeren, passierte
  • 50 g Zucker
  • 1 Paket QimiQ
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Becher Schlagsahne, (Obers)
  • 1 Paket Schokoküsse, (Dickmanns)


Zubereitung

Für das Biskuit Eiklar zu festem Schnee schlagen, Dotter und Staubzucker schaumig rühren. Wasser, Öl und Mehl vorsichtig einrühren. Eischnee unterheben. Teig in eine Backform 30x40 cm streichen und bei ca. 180° 30 Min. backen. Für die Fruchtfüllung aus Puddingpulver, Erdbeerpago, Himbeeren und Zucker einen Pudding zubereiten. Überkühlen lassen und noch warm auf den ausgekühlten Biskuit streichen.

Die Sahne steif schlagen. QimiQ glatt rühren und Vanillezucker, Zucker und Dickmanns ohne Boden einrühren. Die Sahne unterheben. Diese Creme auf die fest gewordene Fruchtfüllung streichen.
Mit übrig gebliebenen Dickmannsböden garnieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Apfel - Schmand - Torte





Zutaten

  • 175 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei(er)
  • 4 Äpfel (Boskop)
  • 1/2 Liter Apfelsaft
  • 1 Zitrone(n), den Saft
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck. Puddingpulver
  • 200 ml Sahne
  • 2 Becher Schmand
  • 2 TL Zucker / Zimt zum Bestreuen


Zubereitung

4-5 Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Dann den Apfelsaft mit dem Zitronensaft, dem Zucker und dem Puddingpulver zum kochen bringen (großen Topf verwenden!). Während des Aufkochens mehrmals umrühren bis die Mischung etwas fest wird. Dann von der Herdplatte nehmen und die Apfelstückchen unterheben. Nun aus den Zutaten den Mürbeteig zubereiten und auf eine mit Backpapier ausgelegten Springform geben. Teig an den Rändern der Form hochziehen (hier braucht man etwas Geduld).

Dann die abgekühlte Apfel-Pudding Masse auf den rohen Mürbeteig füllen und bei 180-200 Grad C ca. 20 - 30 Min. im vorgeheizten Backofen backen.
Eine Stunden abkühlen lassen.
Für die Dekoration die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und anschließend den Schmand vorsichtig unterheben. Sahne-Schmand Creme auf der erkalteten Torte verstreichen und - je nach Geschmack - die Zimt-Zucker Mischung darüber streuen. Diese Tort ist der Super Knüller - total lecker.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Eclair-Kuchen (ohne Backen, muss aber am Abend vorher zubereitet werden)





Zutaten

  • 4 Beutel Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 240 g Zucker
  • 1 1/2 Liter Milch, evtl. etwas mehr
  • 4 Becher Schlagsahne
  • 3 Beutel Sahnesteif
  • 3 Pck. Kekse (Butterkekse)
  • 200 g Schokolade, zartbitter
  • 4 EL Butter


Zubereitung

Das Puddingpulver nach Packungsanleitung mit Zucker anrühren. Und mit den 1,5 l Milch zu einem festen Pudding kochen. Die Oberfläche mit Klarsichtfolie bedecken, damit sich keine Haut bildet und komplett (also mehrere Stunden!) auskühlen lassen.3 Becher Sahne mit Sahnesteif schlagen. Den kalten Pudding noch mal mit dem Mixer cremig rühren, evtl. ein bisschen Milch dazugeben, damit es cremig wird. Die Sahne mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Eine große Auflaufform oder ein hohes Backblech komplett mit einer Schicht Butterkekse auslegen. Evtl. muss man sie schneiden, damit die Form komplett ausgefüllt ist. Die Hälfte der Puddingcreme darauf verteilen und glatt streichen.Noch eine Schicht Butterkekse darauf geben. Die andere Hälfte der Puddingcreme darauf verteilen. Noch eine Schicht Butterkekse darauf legen.In der Mikrowelle oder im Topf 1 Becher Sahne, die 200 g Schokolade und 2 EL Butter schmelzen, aber nicht kochen lassen und auf der letzten Keksschicht verteilen und glatt streichen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Curry Gnocchi mit Hähnchen (schnell zubereitet)





Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrust, oder Putenbrust
  • 200 ml Sahne
  • 1/2 Bund Lauchzwiebel(n)
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 3 TL Currypaste, rote
  • 1 Paket Gnocchi
  • Salz
  • evtl. Currypulver


Zubereitung

Hähnchen- oder auch Putenbrust in kleine mundgerechte Würfel schneiden. Knoblauch pellen und in kleine Stücke schneiden oder durch die Knoblauchpresse geben. Hähnchen/Putenbrust zusammen mit dem Knoblauch und der Currypaste marinieren und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen (Vorsicht! Jede Currypaste unterscheidet sich in der Schärfe. Deshalb lieber vorher testen, um ein zu scharfes Curry zu vermeiden).

Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten. Lauchzwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden.
Das marinierte Fleisch in einer großen Pfanne in etwas Öl anbraten. Wenn das Fleisch gar ist, Gnocchi und Lauchzwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Nun die Sahne eingießen und kurz eindicken lassen. Bei Bedarf noch mit etwas Currypulver und Salz nachwürzen und dann sofort servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Engelsaugen (Lieblings-Weihnachtsplätzchen)





Zutaten

  • 240 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 70 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale, oder 1 Pck. Citroback 1 X)
  • 1 Prise(n) Salz
  • Himbeerkonfitüre und/oder Johannisbeerkonfitüre
  • Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung

Alle Zutaten zusammen mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Für 1 - 2 Std. kalt stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft ca. 180 Grad) vorheizen.Aus dem Teig kleine Kugeln formen und aufs Backblech setzen. Mit einem in Mehl getauchten Kochlöffelstiel Löcher in die Kugeln bohren. Achtung - bitte nicht durchbohren!

Die Konfitüre glatt rühren und mit einem Spritzbeutel (ich mache das immer mit einem kleinen Espressolöffel) in die Vertiefungen der Teigkugeln füllen.Im vorgeheizten Backofen 10 - 15 Minuten backen. Bitte beobachten! Sie dürfen nicht zu braun werden!Auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Die schnellsten Brötchen der Welt





Zutaten

  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Honig
  • 600 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 kg Mehl


Zubereitung

Die Hefe mit dem Honig "vermatschen",dadurch wird die Hefe flüssig. Wasser zugießen und das Salz einstreuen. Unter ständigem Rühren das Mehl nach und nach zugeben. Jetzt werden kleine Brötchen daraus geformt.Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und in den kalten Ofen geben bei ca. 200°.Die Backzeit beträgt ca. 25-30 min.

Das Rezept reicht für ein Blech Brötchen.Man kann auch den Teig als Pizzateig nehmen, dann reicht es für 2 Bleche.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.