Fantakuchen





Zutaten

  • 4 Ei(er)
  • 2 Tasse/n Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 3 Tasse/n Mehl
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 1 Tasse/n Öl, neutrales
  • 1 Tasse Fanta


Für den Belag:

  • 3 Dose/n Mandarine(n)
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Pkt. Sahnesteif
  • 1/2 Tasse/n Zucker
  • 3 Becher Schmand
  • Zimt
  • Zucker


Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Rührteig bereiten und diesen auf ein gefettetes und bemehltes Blech streichen und bei 175° 20 bis 25 Minuten backen.Auf dem abgekühlten Kuchenboden die abgetropften Mandarinen verteilen. Die Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen, dann den Schmand unterrühren und die Creme auf die Mandarinen streichen.

Vor dem Servieren den Kuchen mit Zimt und Zucker bestreuen.Der Kuchen schmeckt besonder frisch und fruchtig!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Mozzarella Kartoffeln





Zutaten

  • 240 g Kartoffel(n), gegart
  • 2 Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Paprikaschote(n), rot
  • 50 g Mozzarella, light
  • 1 TL Öl
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • Salz und Pfeffer


Zubereitung

Frühlingszwiebeln und Knoblauchzehe hacken, Mozzarella reiben und alles mit dem Öl vermischen, salzen und pfeffern. Kartoffeln halbieren, in eine flache Auflaufform mit der Schnittfläche nach oben geben und die Mozzarella-Masse darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken. Dazu die in Ringe geschnittene Paprika reichen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Maissalat mit rotem Paprika und Sauerrahmdressing





Zutaten

  • 3 Dose/n Mais, Abtropfgewicht je ca. 285g (oder TK)
  • 1 kleine Zwiebel(n), oder Schalotte
  • 1 m.-große Paprikaschote(n), rot
  • 375 ml Sauerrahm
  • 3 EL Essig
  • 1 TL, gestr. Senf, mittelscharf
  • 1 TL, gestr. Salz
  • 1 Prise(n) Zucker
  • etwas Pfeffer, weiß, gemahlen


Zubereitung

Die Paprika in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel in ganz kleine Würfelchen, fast so klein, wie man eine Knoblauchzehe schneiden würde! Den Mais gut abtropfen lassen. Den Sauerrahm, die Zwiebelwürfel und die Gewürze in eine große Schüssel geben und gut verrühren, die Paprikawürfel und den Mais ebenfalls darunter mischen. Nach eigenem Geschmack abschmecken - je nach Säure des Essigs kann natürlich auch mehr nötig sein - ist aber Geschmackssache.

Falls die Marinade zu würzig erscheinen sollte, einfach noch etwas Sauerrahm dazugeben.
Der Salat sollte nach Möglichkeit einige Stunden durchziehen können, auch gut über Nacht möglich. Gut gekühlt habe ich ihn auch schon 3 Tage gelagert.Wir essen den Salat auch gerne einfach so als kleinen Snack.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Giraffencreme leckeres Dessert in dekorativer Optik





Zutaten

  • 1/2 Dose Pfirsich(e)
  • 125 g Mascarpone
  • 175 g Quark (Magerquark)
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Pfirsichsaft
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1/2 Pck. Sahnesteif
  • 75 g Süßigkeiten (Schokocrossies)
  • evtl. Minze zum Verzieren


Zubereitung

Pfirsiche abtropfen lassen und den Saft auffangen. Eine Pfirsichhälfte in Spalten schneiden und zum Garnieren zurücklegen. Die restlichen Pfirsiche pürieren.
Mascarpone mit dem Magerquark, Zucker und 2 EL Pfirsichsaft verrühren. Sahne mit Sahnesteif schlagen und unterheben. Schokocrossies in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerdrücken.

In Glasschälchen abwechselnd eine Portion Creme und eine Portion Pfirsichmasse geben. Mit den Schokocrossies bestreuen.
Mit den zurückbehaltenen Pfirsichspalten und evtl. mit Minzeblättchen verzieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schweinemedaillons im Parmaschinkenmantel mit Steinpilz - Gorgonzola - Sauce





Zutaten

  • 8 Medaillons vom Schweinefilet, je 2-3 cm dick
  • 8 Scheibe/n Parmaschinken
  • 2 EL Senf (Dijonsenf)
  • 1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Handvoll Steinpilze, getrocknete
  • 200 ml Wein, weiß
  • 200 g Sahne
  • 100 g Gorgonzola
  •  Petersilie
  •  Margarine (Pflanzencreme)
  •  Salz und Pfeffer
  •  evtl. Brühe, gekörnte
  •  einige Stiele Petersilie, fein gehackt


Zubereitung


Die Steinpilze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und ca. 30 Minuten einweichen. Dann aus der Flüssigkeit nehmen und in feine Würfelchen schneiden, Flüssigkeit aufbewahren. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Auf einem Teller den Senf verstreichen, die Medaillons darauf legen, leicht(!) salzen und pfeffern und umdrehen, so dass beide Seiten mit Senf bedeckt sind. Jedes Medaillon in eine Scheibe Parmaschinken wickeln. In Pflanzencreme anbraten bis der Schinken schön goldig ist, herausnehmen, auf einem Teller beiseite stellen.

Im verbliebenen Fett die Zwiebeln anschwitzen, die fein gewürfelten Steinpilze dazugeben, mit Weißwein ablöschen, kurz verdampfen lassen, dann die Steinpilzflüssigkeit und die Sahne dazugießen, etwas einkochen lassen. Evtl. etwas Brühe (Pulver) hinzufügen. Den klein geschnittenen Gorgonzola in der Sauce schmelzen lassen. Die Schweinemedaillons mit dem ausgetretenen Saft zurück in die eingekochte Sauce geben und bei milder Hitze in ca. 10-15 Minuten gar ziehen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.