Ritter Sport - Torte (ganz leicht zuzubereiten)





Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Margarine
  • 1 Ei(er)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 Becher Schmand
  • 2 Dose/n Mandarine(n), abgetropfte
  • 3 Becher Sahne
  • 100 g Getränkepulver (Orange)
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Tafel Schokolade (Ritter Sport Joghurt)


Zubereitung

Mehl, Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Margarine, Ei und Backpulver gut mit dem Mixer verrühren und einen Teig herstellen. Den Teig in eine vorbereitete Springform füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen. Den Boden gut auskühlen lassen.

Schmand auf kühlem Boden verteilen. Die Mandarinen auf den Schmand geben. Nun die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, das Getränkepulver unterheben und auf die Mandarinen geben. Zum Schluss die Schokolade raspeln und die Torte damit verzieren.
Tipp: Die Torte schmeckt besonders gut, wenn sie bis zum Verzehr einen Tag steht.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Curry - Reissalat mit Hühnchen





Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 3 Beutel Reis
  • Salzwasser
  • 1 Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
  • 1 Dose Mandarine(n), abgetropft, den Saft auffangen
  • 2 kleine Zwiebel(n), klein gewürfelt
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 3 EL Miracel Whip Balance
  • 3 TL, gehäuft Currypulver
  • Gemüsebrühe, instant
  • Salz und Pfeffer
  • Essig
  • Öl


Zubereitung

Den Reis im Salzwasser wie gewohnt kochen. Die Hühnerbrust je nach Größe in mit Brühe und Salz gewürztem Wasser kochen, bis das Fleisch gar ist. Bei mir dauerte es ca. 15 Minuten. Danach das Hühnchen in kleine Würfel schneiden.Das Fleisch und den Reis in eine Schüssel geben. Die abgetropften Mandarinen klein würfeln. Mit den Paprika- und Zwiebelwürfeln zum Reis geben.

Die Basis der leckeren Soße sind 1 - 2 Suppenkellen des Hähnchenkochwassers und die Hälfte des Mandarinenwassers aus der Dose. Dazu kommet der Becher Creme fraîche und ca. 3 EL Miracel Whip (hier kann je nach Geschmack variiert werden. Ich nehme für die 'Linie' die Balancevariante - auch wenn es bei der Creme fraîche wohl nicht mehr viel ausmacht). Das Ganze noch verfeinern mit 3 gehäuften Teelöffeln Curry, Salz und Pfeffer. Noch einen guten Schuss Öl und einen guten Spritzer Essig dazu und alles zu einer cremig-wässrigen Soße verrühren.Das Dressing zum Reis in die Schüssel geben und alle Zutaten gut vermengen. Nach Geschmack entweder abkühlen lassen, oder noch warm essen. Uns schmeckt der Salat aber auch lauwarm! Der Salat ist frisch durch die knackige Paprika und die fruchtigen Mandarinen, wird von Freunden aber natürlich auch im Winter gerne bestellt.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Nuss-Pfannkuchen





Zutaten

  • 50 g Mehl
  • 50 g Nüsse, (gemahlen)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 1 Ei(er)
  •  etwas Bittermandelaroma


Zubereitung


Alle Zutaten miteinander gut verrühren und dann den Pfannkuchen beidseitig ausbacken.

Man kann ihn je nach Geschmack nun einfach nur mit Puderzucker bestäuben, etwas Honig aufstreichen oder mit Nuss-Nougat-Creme oder einer Marmelade füllen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zwetschgen - Käse - Kuchen (sehr fruchtig und äußerst lecker)





Zutaten

  Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck.  Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei(er)
  • 1 Msp. Zimt
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 750 g Pflaume(n), (Zwetschgen, entsteint und geviertelt)
  • 50 g Zucker, (bei sehr sauren Zwetschgen Zuckermenge verdoppeln!)
  • 40 g Speisestärke
  • 3 EL Wasser, kaltes

  Für die Creme:

  • 2  Ei(er)
  • 1 Pck. Puddingpulver, Vanille
  • 500 g Quark
  • 2 EL Zitronensaft
  • 75 g Zucker


Zubereitung

Für den Teig das Fett schmelzen. Trockene Zutaten mischen und das Ei dazu geben. Nun langsam das flüssige Fett dazu mischen und mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verarbeiten.
3/4 des Teiges in die Form geben und fest drücken.

Für das Kompott die entsteinten Zwetschgen mit dem Zucker vermischen und bei niedriger Hitze in einem Topf aufkochen. Falls die Flüssigkeitsmenge zu gering sein sollte, einfach ein paar EL Wasser dazugeben.

Die Stärke mit dem Wasser glatt rühren und unter Rühren zu den Zwetschgen geben und noch mal kurz aufkochen lassen. Das Kompott gut abkühlen lassen.

Für die Käsemasse den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Puddingpulver, Quark und Zitronensaft unterrühren.

Das abgekühlte Kompott auf dem Teig verteilen und die Käsemasse sehr vorsichtig darüber streichen. Die restlichen Streusel oben drauf streuen.

Im heißen Backofen (200°C Ober- Unterhitze/Umluft 175°C) 45-50 Min. backen.
Auskühlen lassen und mit einem Klecks Sahne servieren!
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Obst-Quark-Torte (fruchtig und frisch)





Zutaten

  Für den Biskuitboden:

  • 3  Ei(er)
  • 1 Prise(n) Salz
  • 80 g Zucker
  • 100 ml Mineralwasser
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

  Für die Füllung:

  • 1 Pck. Gelatine
  • Wasser, kaltes zum Einweichen
  • 250 g Cremefine
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Naturjoghurt
  • 60 g Zucker
  • 150 ml Orangensaft
  • Obst nach Geschmack (z.B. Erdbeeren, Kiwis, Bananen, Äpfel, Birnen, Weintrauben)

  Für die Dekoration:

  • Obst
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Orangensaft
  • 20 g Zucker
  • 1 Pck. Tortenguss


Zubereitung

Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren und das Wasser dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in einer Springform (26 cm) bei 200°C 10 - 12 Minuten backen.

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Die Cremefine steif schlagen. Den Magerquark mit Joghurt, Orangensaft und Zucker gut verrühren, die Sahne unterheben und löffelweise unter die Gelatine rühren. Etwas davon in eine extra Schüssel geben.

Das Obst waschen und putzen, klein schneiden und unter den Quark heben.

Den abgekühlten Biskuitboden einmal waagrecht durchschneiden und um den unteren Boden einen Tortenring stellen. Den Boden leicht mit Orangensaft tränken. Die Obst-Quark-Masse darauf streichen und den zweiten Boden (ebenfalls mit O-Saft getränkt) darauf legen. Die restliche Quarkfüllung (ohne Obst) darauf streichen.

Das Obst für die Dekoration waschen, putzen und in gleich dicke Scheiben schneiden. Aus Wasser, Orangensaft, Zucker und Tortengusspulver einen Tortenguss zubereiten und leicht abkühlen lassen. Das Obst auf die Torte legen, komplett mit Tortenguss bedecken und Die Torte in ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Bei 12 Tortenstücken hat ein Stück ca. 260 kcal.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.