Grüntee-Limetten-Melonen-Bowle





Zutaten

  • 3 Beutel Grüntee
  • 100 g Zucker
  • 1 l Wasser
  • ¼ Zuckermelone
  • ¼ Honigmelone
  • ¼ Wassermelone
  • 1 Limette
  •  1 Zitrone
  • 500 ml Mineralwasser
  • 1 Bund Basilikum (nach Geschmack)
  • Themenwelten


Zubereitung

Für die Grüntee-Limetten-Melonen-Bowle Wasser mit Zucker aufkochen und über die Grüntee-Beutel leeren. 15 Minuten lang ziehen lassen, die Beutel entfernen und den Tee kalt stellen.

Die Melonen schälen und mit einem Kugelausstecher kleine Kugeln ausstechen. ½ Limette und ½ Zitrone in dünne Spalten oder Scheiben schneiden, die andere Hälfte auspressen.

Die Melonenkugeln mit dem Limettensaft, dem Zitronensaft, den Zitrusscheiben und dem Grüntee in eine Bowle-Schüssel geben. Mit Mineralwasser aufgießen und einige Eiswürfel dazugeben. Je nach Geschmack noch einige Basilikumblätter in die Grüntee-Limetten-Melonen-Bowle geben.

Tipp
Probieren Sie einen Jasmin-Grüntee für die Grüntee-Limetten-Melonen-Bowle.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schnitzelpfanne





Zutaten

  • 12 große Schweineschnitzel
  •  Salz
  •  Pfeffer, frisch gemahlen
  •  Butter oder Margarine
  • 12 Scheibe/n Käse (Chesterkäse)
  • 1 kg Champignons, frische (oder Dose)
  • 3 Zwiebel(n)
  • 250 g Speck, geräuchert
  • 4 Stange/n Porree
  • 750 ml Schlagsahne
  • 250 g Schmand
  •  Paprikapulver, edelsüß
  •  Curry
  • 2 Pck. Sauce (Jägersauce, Fertigprodukt)


Zubereitung

Schnitzel waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fettpfanne des Backofens einfetten, die rohen Schnitzel nebeneinander hineinlegen und auf jedes Schnitzel eine Scheibe Chesterkäse legen. Pilze putzen, mit Küchenkrepp abreiben und in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln, Speck würfeln. Speck, Zwiebeln und Champignons in einer Pfanne anbraten, mit Pfeffer würzen, anschließend über die Schnitzel verteilen. Porree putzen, waschen, das Grün entfernen und nur das Weiße in Ringe schneiden, auch auf den Schnitzeln verteilen.

Sahne und Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry würzen. Jägersauce in die kalte Sahne einrühren und über die Schnitzel in der Fettpfanne gießen.

Das Ganze abgedeckt 24 Stunden ziehen lassen! Am nächsten Tag die Schnitzelpfanne im Backofen bei 180°c etwa 90 Minuten garen.

Beilagen: Rohkostsalat, Reis oder Baguette.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Schwimmbadschnitte





Zutaten
Portionen: 12

  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für das Biskuit:

  • 6 Stk Eier
  • 6 EL Wasser
  • 240 g Zucker
  • 240 g Mehl
  • 6 Msp. Backpulver

Für die 1. Creme:

  • 2 Pkg Vanille QimiQ
  • 1 Becher Joghurt
  •  500 g Himbeeren (gefroren)

Für die 2. Creme:

  • 2 Becher Schlagobers
  • 2 Pkg Sahnesteif
  • etwas Zucker

Für die Schneehaube:

  • 5 Stk Eiklar
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg Mandelblättchen


Zubereitung

Für die Schwimmbadschnitte zuerst den Biskuit zubereiten.

Dafür Eidotter, Wasser und 150 g Zucker schaumig rühren. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Mehl und Backpulver versieben und locker unterheben. Auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 190 °C ca. 20 Minuten backen.

QimiQ Vanille gut aufschlagen und mit dem Joghurt abrühren. Auf das ausgekühlte Biskuit streichen und die Himbeeren darauf verteilen.

Schlagobers mit etwas Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Auf dem Kuchen verstreichen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und dicht mit Staubzucker bestreuen. Eiklar und Zucker zu einem steifen Schnee schlagen, auf das Backblech streichen und die Mandelblättchen darauf verteilen. Bei 180-200 °C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und vorsichtig auf den Kuchen setzen.

Die Schwimmbadschnitte noch für einige Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Tipp
Wie der Name bereits verrät, eignet sich die Schwimmbadschnitte perfekt zum Mitnehmen für sommerliche Ausflüge und Picknicks.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Oreo Creme Dessert





Zutaten

  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Frischkäse
  • 500 g Quark
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Kekse, (Oreo-Kekse)


Zubereitung


Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Mascarpone, Frischkäse, Quark und Zucker gut verrühren. Die geschlagene Sahne unterheben.

Oreo-Kekse klein hacken. Die Crememasse und die Keksmasse geschichtet in Dessertgläser geben.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Käse-Sahne-Dessert (frisch-fruchtiges Dessert mit Quark, Joghurt und Früchten - gut vorzubereiten)





Zutaten

  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 500 g Quark
  • 500 g Naturjoghurt
  • 200 g Zucker
  • 2 Dose/n Mandarine(n), alternativ 1 große Dose Pfirsiche oder Aprikosen
  • 250 g Butterkekse


Zubereitung

Die Schlagsahne mit Vanillinzucker und Sahnesteif steif schlagen und kalt stellen. Den Quark mit dem Naturjoghurt und dem Zucker cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und locker unterheben.

Die Früchte abtropfen lassen, dann unterheben (Pfirsiche oder Aprikosen vorher klein schneiden) – dann aber nicht mehr rühren, da sonst die Früchte zerschlagen werden.

Die Kekse zerbröseln (z.B. in einem Gefrierbeutel).

Wahlweise in Dessertgläser oder eine große Schüssel schichten. Zuerst eine Schicht Kekse, danach Quark-Joghurt-Creme. Mit einer Schicht Kekse abschließen.

Das Dessert sollte bis zum Servieren einige Stunden - zum Beispiel über Nacht - durchziehen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.